Kreuzlinger Net

Treffen mit zwei Weisheitshütern der Kogi aus Kolumbien

Wolkensteinsaal, Wessenbergstrasse 41 / 43, 78462 Konstanz, Deutschland

Kategorien: Seminar & Vortrag

Event teilen:

Stichwörter:

Workshop sowie Vortrag & Dialog zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

Warum das Wasser für das indigene Volk der Kogi so heilig?

Im Wolkensteinsaal in Konstanz teilen zwei Weisheitshüter des indigenen Volkes der Kogi ihr tiefes Wissen über das Wasser mit uns. Es handelt sich um Vertreter eines Volkes, welches abseits von unserer Kultur im kolumbianischen Dschungel lebt und seine Kultur über Jahrtausende hinweg weitestgehend erhalten konnte. Sie leben noch heute nach den uralten Naturgesetzen und den überlieferten Weisheiten ihrer Ahnen ganz im Einklang mit der Natur.

Die Kogi sind hoch gebildet und dank ihrer Weitsicht, ihrem vernetzten Denken, ihrer tiefen Weisheit und ihrem Gemeinschaftssinn können sie uns hochaktuelle Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit anbieten. Zudem arbeiten sie mit praxisbezogenen Lösungen, wie das Leben in Balance mit Mutter Erde gestaltet werden kann.

Ihre kulturelle Erinnerung reicht über Jahrtausende zurück, weshalb sie über ein tief angebundenes Wissen über die Naturgesetze haben. Sie kennen auch die Auswirkungen, die Eingriffe in die Natur haben.

Der prekäre Zustand der Erde hat die Kogi dazu veranlasst, mit uns in Kontakt zu treten, um gemeinsam nach Lösungen zu suchen, wie wir unsere Kultur lebensfreundlicher gestalten können. Wer sie schon einmal erlebt hat, weiss, dass es sich lohnt, ihnen zuzuhören und in einen Dialog mit ihnen zu gehen. Alternativ zum Vorsatz: Menschen welche die Kogi erlebt haben, fühlen sich oft tief erinnert und sind beeindruckt von ihrem Wissen zu lernen.

Wasser ist für die Kogi sehr heilig und das Hüten des Wassers spielt in ihrer Kultur eine zentrale Rolle. Denn gesundes, sauberes Wasser enthält alle Lebensbausteine, ist Lebensgrundlage und Informationsträgerin. Für die Kogi ist der Zugang zu klarem, reinem Wasser eine Grundvoraussetzung dafür, dass sie ihre kulturellen Werte leben können.

Ihnen ist auch bewusst, dass der Zustand der Erde in einer Wechselwirkung mit unserem Körper steht, dadurch hat verunreinigtes Wasser eine unmittelbare Auswirkung auf uns selbst. Es ist ein Kreislauf über den es sehr wichtig ist, sich Gedanken zu machen. Was können wir verändern, damit der Körper von Mutter Erde und damit auch wir wieder gesund werden?

Lerne von den Kogi, wie auch wir das Wasser wieder hüten können, damit wir gemeinsam regenerieren können. Und geh mit ihnen in einen Dialog über ihre Sichtweise des Bodensees.

Sie werden sich zudem bei verschiedenen Events in der Schweiz und in Deutschland zu weiteren wichtigen Themen äussern. In allen Veranstaltungen geben sie uns wertvolle Impulse, welche uns helfen können, uns wieder mit unseren Wurzeln zu verbinden und an unser altes Wissen zu erinnern. Sie werden uns zudem Möglichkeiten aufzeigen, wie wir mit unserer Lebensweise wieder in eine Balance kommen können.

Am 17.04.2024 werden Mama José Maria und sein Sohn Fabián erklären, warum das Wasser für ihr Volk sehr heilig ist und wie sie den Bodensee wahrnehmen. Geh mit ihnen in einen Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

17. April

Programm:
17.00-19.00 Uhr: Workshop über die Heiligkeit des Wassers
20.00-22.00 Uhr: Vortrag & Dialog über das Wasser

Workshop: CHF 45.00, Vortrag & Dialog: CHF 30.00


Kommentar abgeben

© 2024 Kreuzlinger.net | Negara AG | Impressum